Reisebericht für die Austauschfahrt Stendal - Châteauroux
Am 20. April 2016 um 22.00 Uhr ging für uns, d.h. 18 Schüler der 10. Klassen sowie 2 Lehrerinnen, die große Reise zu unseren französischen Austauschpartnern los. Die Freude war riesig und die Neugierde, auf das, was uns dort erwarten würde, groß. 16 Stunden sollte die Fahrt bereits andauern, bis wir unser erstes Ziel, das Schloss Chambord, erreichten. Nach einer eineinhalbstündigen Pause ging es für uns schließlich weiter nach Châteauroux, wo uns unsere Austauschpartner herzlich empfingen. Den Abend verbrachten wir bei unseren Gastfamilien bzw. im Internat. Am Freitagvormittag erlebten wir unseren 1. Schultag in einem französischen Lycée, am Mittag fuhren wir in das benachbarte Bourges. Zunächst picknickten wir in dem Park nahe der Kathedrale, anschließend führten uns unsere französischen Gastschüler zu den wichtigsten Plätzen der Stadt. Das Wochenende verbrachten wir bei unseren Familien oder unternahmen mit unseren Austauschpartnern kleinere Ausflüge in die Umgebung. Nach einem vollen Stundenplan am Montagmorgen ging es für uns weiter zu der Besichtigung des Schlosses Raoul. Nach einer darauffolgenden Stadtführung wurden wir schließlich im Rathaus vom stellvertretenden Bürgermeister empfangen. Am Dienstag hieß es früh aufstehen, denn diesmal hatten wir uns Paris als Ziel vorgenommen. Nachdem wir die herrliche Aussicht auf dem Eiffelturm genossen hatten, ging es weiter mit dem Bus vorbei an den vielen Sehenswürdigkeiten die prächtigen Boulevards entlang. Wir staunten über die vielen Eindrücke, die die Stadt in unseren Köpfen hinterlassen hatte und kamen schnell zu dem Fazit: viel zu früh ging es wieder zurück nach Châteauroux!
Den Mittwochabend verbrachten wir alle noch einmal bei einem gemütlichen Beisammensein, wo wir uns über die vielen schönen Erlebnisse der letzten Woche austauschten. Donnerstagabend schließlich hieß es Kofferpacken. Dieses Mal, so wussten wir, würden wir uns so bald nicht wiedersehen. Nach vielen Umarmungen und unzähligen Tränen stiegen wir in den Bus, der uns sicher und wohlbehalten wieder nach Hause brachte.
Austausch
Veröffentlichung: 25.05.2016

HINWEIS! Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser WebSeiten.

Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK!