DELF-Zertifikat für das Winckelmann-Gymnasium Stendal
Kultusministerium - Pressemitteilung Nr.: 082/2013 (Magdeburg, den 4. Juni 2013)
Vier Schulen Sachsen-Anhalts erhielten DELF-Zertifikat von der französischen Botschaft
DELF
Vier Gymnasien in Dessau, Halle, Magdeburg und Stendal haben heute das Zertifikat als Standortschulen für das französische Sprachendiplom DELF erhalten. Dazu hatte Kultusstaatssekretär Dr. Jan Hofmann die Stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung der französischen Botschaft, Thérèse Behrouz, die Kulturattaché der französischen Botschaft und Beauftragte für deutsch-französische Angelegenheiten in Sachsen-Anhalt, Violaine Varin, Vertreterinnen und Vertreter des Institut Français Leipzig sowie der vier DELF-Standortschulen in Sachsen-Anhalt ins Kultusministerium eingeladen. Anlass war die offizielle Zertifizierung durch die französische Botschaft.
„Dieses Projekt und vor allem die vier Standortschulen leisten einen großen Beitrag zur Verbreitung der französischen Sprache bei den Schülerinnen und Schülern und damit auch zur Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Frankreich und Sachsen-Anhalt“, würdigte Dr. Jan Hofmann. Thérèse Behrouz, die Stellvertretende Leiterin der Kulturabteilung der französischen Botschaft, ergänzte: „Sachsen-Anhalt ist das erste der neuen Bundesländer, in dem das DELF-Projekt etabliert wurde. Ich freue mich darüber, dass immer mehr Schülerinnen und Schüler dieses Angebot nutzen.“
Hintergrund: Seit dem Jahr 2008 gibt es zwischen dem Kultusministerium Sachsen-Anhalt und der Kulturabteilung der französischen Botschaft eine Vereinbarung über die Sprachenprüfung DELF scolaire. Diese wurde 2012 erneuert. Die Sprachenprüfung „DELF scolaire“ (Diplôme d'études en langue française - Diplom über das Studium der französischen Sprache) richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die an der französischen Sprache Interesse haben. Diese können die Prüfung an den vier Standortschulen in Magdeburg, Dessau, Halle und Stendal vor einer französischen Prüfungskommission ablegen. Nach Einrichtung der Stützpunkte hat sich die Zahl der Prüflinge mehr als verdreifacht. An den Prüfungen nahmen in den vergangenen Jahren durchschnittlich etwa 350 Schülerinnen und Schüler teil.
Die Kulturabteilung der französischen Botschaft zertifizierte folgende Standortschulen als von der französischen Botschaft in Deutschland anerkannte Prüfungszentren:
· Gymnasium „Philantropium“, Dessau
· Gymnasium Südstadt, Halle
· Gymnasium „Albert Einstein“, Magdeburg
· Winckelmann-Gymnasium, Stendal

HINWEIS! Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser WebSeiten.

Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK!