Die Physikolympiade 2010
Kurzbericht: 7. Physikolympiade, 1. Runde, 32 Teilnehmer aus den Klassen 7 bis 10, max. 180 Minuten

Pressebericht der Stendaler Volksstimme vom 9. September 2010
Auf Olympiakurs: Schüler des Winckelmann-Gymnasiums beteiligten sich an der Physikolympiade.
Foto: Susanne Moritz
Physik-Olympiade der 8. bis 10. Klassen am Winckelmann-Gymnasium
Grübeln in der Aula über kniffligen Rätseln
Von Madeleine Pütsch
Stendal. Einstein lässt grüßen. Bei der siebenten Physikolympiade des Landes Sachsen-Anhalt rauchten am Donnerstag die Köpfe der Gymnasiasten. Schüler der achten bis zehnten Klasse brüteten über den schwierigen Aufgaben, die sie innerhalb von drei Stunden bewältigen mussten.
Eingeladen waren alle, die Spaß an der Physik haben und gerne knifflige Aufgaben lösen. Auch Schüler der siebenten Klasse durften teilnehmen, wenn sie es sich zutrauten. In diesem Jahr waren es insgesamt 32 Schüler, die unter prüfungsähnlichen Bedingungen die Aufgaben lösten.
Am Winckelmann-Gymnasium fand die erste Stufe der diesjährigen Olympiade statt. Die besten Schüler haben sich für die Landesrunde qualifiziert, die in Magdeburg stattfinden wird.
Die Gewinner erhalten von ihrer Schule für ihre herausragenden Leistungen eine Urkunde und ein kleines Präsent, was allerdings schulintern stattfindet.

HINWEIS! Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser WebSeiten.

Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK!