"... und nochmal Volleyball"
Vierter Platz im erlesenen Feld
Beim 12. Markgraf-Albrecht-Turnier im Volleyball belegte unsere Schulauswahl im Jungen-Turnier einen guten 4. Platz.
Zwar heißt es meist, der vierte Rang ist der undankbarste Platz. Doch bei diesem Wettkampf war das Niveau der Jungenspiele so hoch, dass die sechs teilnehmenden Mannschaften sich nichts schenkten. Die meisten Satzergebnisse lauteten 25:23 oder 27:25.
Unsere Jungen starteten mit einem deutlichen 2:0 gegen Betzendorf in das Turnier. Im zweiten Spiel standen uns die Tangermünder Gymnasiasten gegenüber. Hier hieß es am Ende 1:1 nach Sätzen und alle fragten sich, wie konnte Tangermünde uns einen Satz abnehmen? Auch gegen das Gymnasium Gardelegen dominierten wir den ersten Satz, um im zweiten durch eigene Fehler zu verlieren.
Wieder nur ein 1:1. Dann ging es gegen den Turnierfavoriten Salzwedel. Dieser gewann knapp mit 2:0 gegen uns.
Im letzten Spiel, fünf Stunden dauerte bis dahin schon das Turnier, ging es gegen die alten sportlichen Rivalen aus Havelberg. Fest stand, wer dieses Spiel gewinnt, der ist mindestens Dritter, eher sogar Zweiter. Wir legten im ersten Satz wie die Feuerwehr los, führten schnell und deutlich. Jedoch Havelberg kam heran und hatte am Ende mit 26:24 das bessere Ende für sich. Im zweiten Satz wehrten wir uns verbissen, konnten aber eine Niederlage nicht mehr abwenden.
Nun mussten wir abwarten, was das letzte Spiel der Tangermünder gegen Salzwedel brachte. Immerhin hatten Tangermünde, Gardelegen und wir noch die Chance auf Platz 3. Doch wir merkten bald, die Jungs aus Salzwedel standen bereits nach dem ersten gewonnenen Satz als Sieger fest und experimentierten im zweiten Satz viel. So kam es wie es kommen musste, Tangermünde steigerte sich zusehends und gewann diesen 2. Satz verdient.
 
Uns vertraten: Vitali Aul, Tom Muderack; Minh Hoang; Felix Otte; Tom Schumann; Lorenz Teege; Linh Vu Hoang Ngoc.
 
Bericht und Bilder: W. Schumann

HINWEIS! Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser WebSeiten.

Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK!