Jungen des Winckelmann – Gymnasiums sind überragend
Beim Regionalfinale des Wettkampfes „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Leichtathletik konnten die  beiden Jungenmannschaften unserer Schule in ihren Altersklassen jeweils den Sieg einfahren. In beiden Jahrgängen mussten sich unsere Schüler mit den Teams der Gymnasien   aus Wanzleben und  Salzwedel auseinandersetzen. Es kam zu spannenden und hochklassigen  Wettbewerben, da sich unsere Jungs insbesondere mit dem Gymnasium Wanzleben nichts schenkten. Die älteren Jungen starteten in der Wettkampfklasse III (8. und 9. Klasse) und  kämpften wie die Löwen um jedes Pünktchen. Wanzleben entschied zwar die  Disziplinen Kugel, Ball und Weit für sich, aber wir gewannen den Sprint, die  Staffel und die 1000 m. Und was noch viel wichtiger war,  unsere Jungen konnten bei den meisten Wettbewerben  den zweiten Starter, der auch noch in die Wertung kam,  ganz weit vorn platzieren. So wurde es am Ende noch  ein deutlicher Sie mit über 9000 Mannschaftspunkten und mehr als  300P. Vorsprung. Unsere Jüngsten starteten in der Wettkampfklasse IV (5. bis 7. Klasse). Ohne einen  aktiven Leichtathleten war die Aufgabe nicht so einfach. Aber die Jungen zeigten einen  ungeheuren Kampfeswillen und dominierten das Starterfeld durch ihre mannschaftliche  Geschlossenheit. Anders als bei den älteren Jahrgängen, wo von drei Startern je Disziplin nur zwei in die  Wertung kommen, werden in der WK IV von 6 Teammitgliedern je Disziplin 5 gewertet. Und da waren wir an  diesem Tag einfach nicht zu schlagen. Bestes Beispiel der abschließende 1000 m Lauf. Von 18 Startern kamen  alle unsere 6 Wettkämpfer unter die besten acht.
WK III: Thomas Barthel; Dominik Lemme; Richard Langels; Kay Köhler; Matthias Winkel; Max Voigt WK IV: Niklas Drees; Damian Ahrendt; Franz Biermann; Christopher Schilling; Jan Tiedge; Toni Bosse
Den Mitgliedern der beiden Mannschaften gebührt ein großes Lob für die gezeigte Einsatzbereitschaft und das tolle Auftreten bei diesem Wettkampf. Für das Landesfinale am 03. Juli in Halle wünschen wir den Schülern der beiden Teams viel Erfolg und Glück.
Text und Bilder: W. Schumann
Zum Vergrößern der Bilder diese mit der Maus berühren!
1: index.htm