"Ausstellung mit Feldpostkarten - Eröffnung"
Die Eröffnungsrede
Sehr geehrte Gäste,
wir- die Schüler der Klasse 9d des Winckelmann-Gymnasiums Stendal - begrüßen Sie recht herzlich zu unserer Ausstellung, die sich mit der Thematik des Ersten Weltkrieges befasst. In insgesamt sechs Wochen erarbeiteten 23 Schüler in der Schule und Zuhause gemeinsam das Konzept und den Inhalt dessen, was wir Ihnen heute präsentieren werden.
Während des Ersten Weltkrieges erfolgten 30 Milliarden Sendungen von Feldpost. Mit zehn dieser Feldpostkarten haben wir uns befasst und wollen Ihnen damit die Thematik näherbringen. Um das zu ermöglichen, transkribierten -also übersetzten- wir die Originalpostkarten, analysierten und interpretierten ihre Bilder und Texte, erstellten Karten zur Lokalisierung, fotografierten die Feldpost und arbeiteten ein Ausstellungskonzept aus.
Die Idee stammt von unserer Geschichtslehrerin, Frau Zehler, und wir danken ihr an dieser Stelle für die Unterstützung und Ermöglichung dieses Projekts, welches bereits unsere zweite Kooperation mit der Stadtinformation ist. Ebenso wie beim ersten Projekt, bei dem wir Spuren der Reformation in Stendal suchten, waren auch hier ausschließlich Schüler für die inhaltliche Gestaltung zuständig.
Zudem danken wir unserer Schulleiterin, Frau Bollmann, die uns diese Arbeit erlaubte, welche eine lehrreiche und herausfordernde Abwechslung zum Lehrplan darstellte. Nicht zuletzt möchten wir der Stadtinformation Stendal- namentlich Herrn Neumann und Frau Laupsien- unseren Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit und die Finanzierung der Roll-Ups aussprechen. Wir hoffen, dass unsere Wege sich erneut kreuzen werden.
Diese Ausstellung wäre ohne Sie alle nicht möglich. Es ist uns eine große Freude alle Anwesenden begrüßen und ihnen die Resultate unserer Arbeit präsentieren zu können. Wir wünschen viel Spaß beim Betrachten der Ergebnisse und freuen uns auf Ihre Meinungen. Damit Ihre Fragen beantwortet werden können und Sie sich in der Ausstellung zurechtfinden, stehen Ihnen einige unserer Mitschüler zur Verfügung.
Vielen Dank und genießen Sie Ihre Zeit mit uns!
Text: Michelle Dahmer, Andrea Aksentschuk
Fotos: Gerhard Draschowski
Veröffentlichung: 18.06.2019

HINWEIS! Cookies helfen uns bei der Bereitstellung dieser WebSeiten.

Durch die Nutzung unserer Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

OK!